webanner.png (468×60)        

WWE 2K18 

Es gibt zahlreiche Sportsimulationen egal ob Fußball, Eishockey oder Basketball, so gibt es auch jährlich eine neue Wrestling-Simulation. Auch in WWE 2K18 wurde viel Liebe fürs Detail gezeigt. 

 

 


Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Win 7/8/10
  • Prozessor: Intel Core i7-3770 / AMD FX-8350 oder vergleichbar 
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Festplatte: 50 GB freier Speicher
  • Grafikkarte: Nvidia GPU GeForce GTX 970 / AMD GPU Radeon R9 290X oder besser

Systeme: PC, PS4, XBOX One, (Nintendo Switch angekündigt)

 

 

Gute Präsentation

Auch in diesem Jahr lässt WWE 2K18 keine Wünsche offen. Egal ob Hell in a Cell, TLC, oder Backstage Brawl alles sieht gut aus. Und eine Abwechslung ist ebenfalls geboten. Die Fans in der Arena wirken weniger wie Pappfiguren, sondern kommen sehr gut rüber und fiebern auch dementsprechend mit. Sehr Positiv ist uns aufgefallen, das gerade die Interaktion der Fans z.B. beim Einlauf der "Gladiatoren" mehr als super ist. So summen die Zuschauer ebenso wie im TV beispielsweise mit, wenn Shinsuke Nakamura seinen Weg zum Ring geht. Und gerade dieses kleine aber feine Gimmick gibt WWE 2K18 das gewissen etwas. 

 

Physik 

 

Die Physik der einzelnen Superstars hat sich doch um einiges verbessert. Jedoch ist es noch nicht Perfekt. So kommen auch bei WWE 2K18 nach wie vor unechte Bewegungen zustande. Ebenfalls ärgerlich ist, das die Entwickler es noch immer nicht geschafft haben, die "schwebenden Titel" abzuschaffen. So erscheint der Championship doch wie auch in den Vorgängern wieder als Harry Potter Accessoire. Und schwebt über den Schultern des Titelträgers.

 

Steuerung

Die Steuerung ist gut aber nicht perfekt. Gerade für Anfänger könnte das Kontersystem zu Aggressionsausbrüchen führen. Denn entweder man Kontert zu Früh oder zu Spät. Da sollten die Entwickler unbedingt im Nachfolger sich Gedanken machen. Da man sonst wie verrückt versucht mit R2 die Aktionen zu Kontern aber wenn man den richtigen Moment verpasst ist man einfach nur Wehrlos. Am Kampfsystem hat man nur Kleinigkeiten verändert. So wurde zum Beispiel die Submission Engine etwas einfacher gestaltet. Neu ist auch, das man seinen Gegner nun durch den Ring tragen kann um Ihn dort zu platzieren wo man Ihn hinhaben möchte. Neue Reversals und OMG-Aktionen runden das ansonst flüssige Gameplay ab.

 

Optik

Die Optik ist ein Genuss! In diesem Jahr wurde die Engine aus dem Vorgänger noch ein wenig aufpoliert. Neue Scheinwerfereffekte sorgen für ein sehr gutes Lichtverhältnis und sehen sehr Real aus. Auch aufgefallen ist uns, das die Superstars im laufe des Kampes anfangen zu schwitzen. Zu den Zuschauern haben wir ja bereits erwähnt, das diese nun auch endlich erträglich sind. Und weniger wie Pappaufsteller aussehen. Zudem werden immer wieder witzige Plakate gezeigt. 

 

Sonstiges

 

Kernstück der Wrestling-Simulation ist natürlich der Karrieremodus, in dem man den eigens erstellten Superstar auf dem Weg zur Wrestlemania begleiten darf. Anfangs treffen wir unsern im Editor erstellen Star im Performance Center wo WWE Legende "A-Train" dem Frischling alles wichtige für das Wrestlingbusiness lernt. Schade aber, da wir dies bereits aus den vergangenen WWE Titeln kennen. Hier wäre eine Abwechslung gern gesehen gewesen, da einem alles doch schon sehr bekannt vorkommt und so langeweile sich schnell breit macht. Der WWE 2K18 Universe Mode machte uns dagegen schon mehr spaß. Man kann hier seine eigene WWE Tour von Event zu Event planen und selbst auch dabei mit seinen Favoriten in den Ring steigen um so an die Spitze der WWE zu führen. Rivalitäten können ebenso kreiert werden. WWE 2K18 wirbt erneut mit dem größten Roster aller Zeiten, was auch in diesem Jahr sehr zutreffend ist. (Über 150 Superstars stehen in diesem Jahr zur Verfügung.)


  

Fazit

Vorteile Nachteile
+ Sehr detailreich - Gameplay teilweise etwas hakelig
+ Gute Interaktion der Zuschauer - Für Einsteiger zu schwer
+ Umfangreicher Spielmodi - Legenden sehen gewöhnungsbedürftig aus 
+ Großer Roster inkl. Legenden  

2K hat mit WWE 2K18 ein solides Spiel veröffentlicht. Im Test fanden wir das Aussehen der Superstars und des Publikums super. Das Gameplay ist gut aber noch verbesserungswürdig. Der Umfang des Spiels ist riesig und bietet viel Abweschlung. Aber erneut ist der Schwierigkeitsgrad und das verbundene Kontersystem zu gewaltig. So werden gerade Einsteiger vor einer Geduldsprobe gestellt.

 

0
0
0
s2smodern

Welcher Prozessor steckt in eurem PC?

» alle Umfragen 

CCleaner

CCleaner_Logo_2013.png (256×256)

Downloadbutton.png (148×52)


WhatsApp Web

whatsapp.png (300×287)

Downloadbutton.png (148×52)


CoreTemp

Downloadbutton.png (148×52)

Bewertungen zu bugwire.de

Diese Website benutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ich bin Einverstanden Ich bin nicht Einverstanden