Am 23. Oktober erscheint für den PC mit Industries eine neue Erweiterung für das Aufbauspiel Cities: Skylines. Diesmal liegt der Fokus auf der Industrie in unserer Stadt: Wir dürfen Industriegebiete aufbauen, sowie passende Lieferketten mit unterschiedlichen Ressourcen einrichten und Fabriken individuell gestalten.

 
Bild: Paradox Interactive

Laut Paradox wird es eine der umfassendsten Erweiterungen bislang. Insgesamt umfasst die Erweiterung fünf neuen Karten, neue Gebäude und Richtlinien, Stadt-Services und mehr. Man kann ein Postamt einrichten und einen Frachtflughafen, für Import und Export von Gütern. Als neue Richtlinien sind unter anderem Arbeitsrechte, -sicherheit oder Wi-Fi mit dabei.

Kauf-Erweiterung und kostenloses Update

Die Spieler können innerhalb der Stadt ein dediziertes Industriegebiet bauen und dort spezielle Gebäude errichten. Bei den Ressourcen kann man zwischen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Erzen und Öl wählen und sie in fertige Produkte verwandeln. Spieler können die vollständigen Produktionsketten managen und haben so mehr Einfluss auf die Industrie ihrer Stadt. Der Preis für die Industries-Erweiterung beträgt 15 Euro, Vorbestellen ist bereits möglich.

 

Zudem erscheint noch ein kostenloses Update für alle Spieler. Es fügt unter anderem eine neue Radiostation, Mautstationen und Autobahngebühren, sowie historische Gebäude hinzu. 

 

 

GESCHRIEBEN VON
BENJAMIN TEICHGRÄBER
 
Freut sich gute Nachrichten zu verbreiten! laughing
0
0
0
s2smodern