Windows 10 Spring Creators Update irgendwann später

Eigentlich wollte Microsoft am 10. April 2018 das Spring Creators (Redstone 4) Update für Windows 10 veröffentlichen, aber daraus wurde nichts. Das Update konnte nicht wie geplant veröffentlicht werden. Eine offizielle Begründung gab es nicht. Zudem ist auch kein neuer Termin für das Update bekannt.

Bild: Microsoft

Dennoch wurden seitens Microsoft im Rahmen der monatlichen Patchdays sicherheitsrelevante Updates für Windows 10 bereitgestellt. So wurden etwa Sicherheitslücken im Betriebssystem selbst geschlossen. 

 

Wann genau nun jedoch das Windows 10 1803 Spring Creators Update kommen soll ist bis dato nicht bekannt. Was bekannt ist, ist das der Bug, welcher für die Verschiebung des Updates gesorgt hat wohl erst am zurückliegenden Wochenende entdeckt wurde. Erst wenn dieser Bug beseitigt ist will Microsoft das Windows 10 1803 Spring Creators Update für alle Nutzer veröffentlichen. Die Verteilung des Updates wird aber wie auch sonst in Wellen verteilt. Der Fehler ist erst aufgefallen, als Insider-Tester aus den Fast-, Slow und Release Preview Ringen Meldungen dazu machten. Deswegen war es überhaupt erst möglich den finalen Rollout noch rechtzeitig zu stoppen. 

 

Es gibt Spekulationen in denen herausgeht, dass das Update nun am 16. April 2018 veröffentlicht werden soll.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2smodern
Welcher Prozessor steckt in eurem PC?

CCleaner

CCleaner_Logo_2013.png (256×256)

Downloadbutton.png (148×52)


WhatsApp Web

whatsapp.png (300×287)

Downloadbutton.png (148×52)


CoreTemp

Downloadbutton.png (148×52)

 


Ashampoo Movie Studio Pro 2


»zum Test

WWE 2K18

»zum Test

Bewertungen zu bugwire.de

Diese Website benutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ich bin Einverstanden Ich bin nicht Einverstanden