Angeblich sollen die beiden chinesischen App-Entwickler Cheetah Mobile und Kika Tech massiv User-Daten missbraucht haben. So sollten illegal Gelder für Werbeprovisionen gesichert werden. Beide Unternehmen bestreiten die Vorwürfe, doch Google hat bereits Konsequenten gezogen und einige Apps der beiden Entwickler aus dem Play Store entfernt. 

 

Insgesamt sollen acht App betroffen sein. Davon sieben von Cheetah Mobile und eine von Kika Tech. Diese Apps sollen für eine Täuschung im Bezug auf die Werbeprovisionen benutzt worden sein. Bei etwa zwei Milliarden App-Installationen dürfte dies ziemlich lukrativ sein. Die Website Buzzfeed und das Adtech-Unternehmen Kochava haben diese Apps genauer unter die Lupe genommen und die Betrugsmasche öffentlich gemacht. 

 

Eine der bekanntesten Apps von Cheetah Mobile ist der "Clean Master". Da dieser beispielsweise bei vielen Samsung Smartphones bereits vorinstalliert ist. Für die bereits erwähnte Betrugsmasche wurden auch Nutzerdaten verwendet, aus diesem Grund sollten Sie derzeit auf folgende Apps verzichten und die dazugehörigen Nutzerkonten löschen.

 

Cheetah Mobile:
  • Battery Doctor
  • Clean Master
  • File Manager
  • Keyboard
  • Locker
  • Launcher 3D
  • Security Master
Kika Tech:
  • Keyboard

 

GESCHRIEBEN VON
BENJAMIN TEICHGRÄBER
 
Freut sich gute Nachrichten zu verbreiten! laughing

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

0
0
0
s2smodern
Welcher Prozessor steckt in eurem PC?
VLCDownload

Bewertungen zu bugwire.de

Diese Website benutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ich bin Einverstanden Ich bin nicht Einverstanden