Subscribe Here
Mit unseren Newsletter bieten wir nun einen Zusätzlichen Service für Dich an! Du erhälst genau die News, die dich interessieren - direkt in deine Mailbox.
  • BugWire-Newsletter



Joomla Extensions powered by Joobi
VLCDownload

» alle Umfragen

Bild: Microsoft

Sind Konsolen ohne Laufwerk sinnvoll?

Ashampoo Burning Studio 19

Kaum ein Programm brennt mehr wie Ashampoo Burning Studio 19. Das vorab.

 

 


Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Win 7/8/8.1/10
  • Software:
        Windows Media Player 10
        Microsoft .NET Framework 4.5
        DirectX 9.0C
  • Arbeitsspeicher: 2 GB oder mehr
  • Festplatte:
        250 MB freier Festplattenspeicher für die Programminstallation
        9 GB freier Festplattenspeicher für temporäre Dateien (DVD)
        25/50 GB freier Festplattenspeicher für temporäre Dateien (Blu-ray)
        100 GB freier Festplattenspeicher für temporäre Dateien (Blu-ray XL)
  • Grafikkarte: DirectX 9 Hardware Pixelshader v2.0, min. 128 MB RAM.
  • Internetverbindung zur Aktivierung

Hier kaufen (Hersteller-Website)

 

 

Funktionen

Wie bereits erwähnt, kennen wir kein Programm das ähnlich viele Brennmöglichkeiten bietet, wie Ashampoo Burning Studio 19. Andere Programme können in gewissen Teilbereichen zwar eventuell mehr, aber Ashampoo Burning Studio 19 lässt sich im Vergleich dazu, spielend leicht bedienen und bietet richtig viel. Was bietet Ashampoo Burning Studio 19?

  • Datenträger können 1 zu 1 kopiert werden
  • Disc-Spanning ermöglicht ein Automatisches Aufteilen von Daten auf mehrere Datenträger
  • M-Disc werden unterstützt
  • CDs, DVDs und Blu-Rays mit Autostart Funktionen
  • Daten auf Rohlingen können aktualisiert werden
  • Löschen von beschreibbaren Rohlingen
  • Sicherheitstool zum übertragen von Ordnern oder Laufwerken auf Discs, USB-Sticks oder Festplatten

 

Foto und Videos

Egal ob eigene Fotos vom letzten Ausflug oder eigene Filme. Alles kann ohne viel Erfahrung mit Ashampoo Burning Studio 19 perfekt in Szene gesetzt werden. Fotos können so als animierte Diashow auf CD oder DVD gebrannt werden. Beim importieren kann man wählen ob die Fotos per Aufnahmedatum gereiht werden sollen. Eine sehr praktische Funktion! Die Diashow selbst wird über einen Editor erstellt, wo Übergänge, Formen und Texte eingefügt werden können. Auch das Einfügen von Tonspuren ist möglich.

 

Musik brennen und evtl umwandeln

Viele nutzen heutzutage nur noch ihr Smartphone oder USB-Sticks, eine Sammlung toller CDs findet man nicht mehr häufig. Da hat das neue Brennstudio aus dem Hause Ashampoo einiges zu bieten. Alle gängigen Audio-Formate wie MP3, WMA und WAV werden unterstützt. Zudem stellen OGG, APE oder OPUS Dateien kein Problem dar. Nach dem brennen sucht das Programm selbstständig nach dem passenden Cover. Klangkorrekturen können mittels Equalizer vorgenommen werden.

 

Ein besonders praktisches Feature ist die Funktion für Autoradios, so kann das Problem, dass eine CD im Autoradio nicht funktioniert beseitigt werden. Das Programm stellt uns eine sehr gut sortierte Datenbank mit etwa 1000 Autoradio-Profilen zur Verfügung. Darunter findet man etwa: Blaupunkt, Kenwood und Pioneer. Aber auch Namenhafte Autohersteller mit ihren eigenen Radiomodellen sind vertreten so finden wir in der Liste auch etwa, Ford, Opel, Hyundai, Mercedes, Renault, Seat und viele weitere. Egal ob Hörbücher oder die eigene Playlist, so kann Ordnung auf der CD geschaffen werden. Ebenfalls möglich ist es ein USB-Stick für sein Auto zu erstellen.

 

 

Sonstiges

Ein Highlight des Programmes ist wohl die Backup Funktion. Zwar gibt es heute längst zahlreiche Cloudspeicher, doch wer auf Nummer sicher gehen will setzt auf Datenträger für seine Sicherung. Die Backupfunktion kann Ordner und Dateien in dem programmeigenen Containerformat auf Datenträger sichern oder auf eine Festplatte ablegen. Die Backups können dabei komprimiert und verschlüsselt werden.

Wer gerne eine CD/DVD verschenken möchte, der kann auch ein schickes Cover mit dem Cover-Editor erstellen. So kann man DVD oder Blu-Ray Hüllen, Booklets, Slim und Jewel-Case Einschläge leicht erstellen. Außerdem bietet die Software noch die Möglichkeit ein bootfähigen Datenträger zu erstellen. Dabei kann man die ISO-Version, Joliet lange Dateien und UDF-Versionen anpassen.

 


Fazit

Vorteile https://www.bugwire.de/images/Grafiken/positiv.png
Nachteile https://www.bugwire.de/images/Grafiken/negativ.png
https://www.bugwire.de/images/Grafiken/positiv.pngEinheitliche und gut Strukturierte Oberfläche
https://www.bugwire.de/images/Grafiken/negativ.pngProgramm beim Einfügen von großen Datenmengen stellenweise träge (Musik, Fotos via Drag & Drop)
https://www.bugwire.de/images/Grafiken/positiv.pngGroßer Funktionsumfang
 
https://www.bugwire.de/images/Grafiken/positiv.png Viele Dateiformate werden unterstützt
 
https://www.bugwire.de/images/Grafiken/positiv.png Bilder werden automatisch nach Aufnahmedatum sortiert (Diashow)
 

Ashampoo Burning Studio 19 bietet alles was man braucht. Der Funktionsumfang ist groß aber nicht gewaltig, dadurch wirkt alles aufgeräumt und nicht überladen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Oberfläche, welche modern gestaltet ist. Der enthaltene Multimedia-Bereich lässt Nutzern freien Raum beim Erstellen von Video-Menüs, Filmclips und dem Erstellen von Covern und CD-Labels.

Sehr nützliche Funktion zum Erstellen von CDs oder USB-Sticks für das Autoradio. Nutzer die Daten sicher verstauen und aufbewahrt haben wollen haben hier eine tolle Backup-Funktion an Bord. Die große Funktionsvielfalt lässt das Ashampoo Burning Studio 19 weit an die Spitze unter den Brennprogrammen klettern.

 

0
0
0
s2smodern

Diese Website benutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Ich bin Einverstanden Ich bin nicht Einverstanden